Aktives Gebäudemonitoring- Schutz der Bausubstanz

OMS App zeigt die Feuchtigkeitsausbreitung
Wasserschäden in Gebäuden lassen sich nicht vermeiden! Versicherungen zahlen Millionenbeträge für die Sanierung von Wasserschäden. Mit dem aktiven Gebäudemonitoring OMS können Schäden zwar nicht verhindert, jedoch in ihrer Entstehung erkannt und somit drastisch minimiert werden. Das Risiko von kostenintensiven Langzeitschäden wird auf ein Minimum reduziert.
Übergabe OMS Zertifkat an olina!

Am 17.6.2015 wurde an die Geschäftsführer der olina küchen gmbh offiziell das Zertifikat für das installierte optidry-monitoring-system übergeben. Die Firma olina liefert Küchen in höchster Qualität. Die Geschäftsführung der olina küchen gmbh hat sich für das flächendeckende oms entschieden, um den Lagerbestand und das Gebäude vor Wasser- bzw.Feuchtigkeitsschäden zu schützen. Wir wünschen olina alles Gute am neuen Standort in Röthis.
Übergabe OMS Zertifkat an Bauträger und Hausgemeinschaft Hilti & Jehle setzt auf Nachhaltigkeit und Mehrwert durch flächendeckendes Baufeuchtemonitoring von Ortungstechnik Nachbaur aus Sulz. Die neuen Eigentümer der WA Churerstrasse 15 in Hohenems haben allen Grund zur Freude. Am 13.10.2015 wurde das Systemzertifikat offiziell an die Hausgemeinschaft übergeben.

Steter Tropfen höhlt nicht nur Steine sondern auch ihren Geldbeutel und dagegen haben wir etwas!

Leitungswasserschäden, Niederschlagswassereintritte, Schäden auf Grund von Kondensat, Abdichtungsschäden, etc. führen im Hochbau zu kostenintensiven Folgeschäden, Betriebsausfällen und oft zu irreparablen Bauwerksschäden.      

Trotz moderner Ortungstechnik ist der eingetretene Folgeschaden durch teils großflächige Wassereintritte in Dämmebenen nicht mehr abzuwenden.

Das Optidry®Monitoring System schützt bzw. alarmiert vor derartigen kapitalen Wasserschäden. Prävention statt Reaktion heisst die Devise am Flachdachsektor, aber auch in der Überwachung von Holzbauwerken, weißen Wannen, HSL-Installationen und Bauwerksabdichtungen.

Flachdächer, Terrassen können im Laufe der Nutzung undicht werden. Schäden in der Bauphase oder  im späteren Betrieb durch fehlende Wartung, mechanische Beschädigungen, Verarbeitungsfehler oder durch Materialalterung sind wohl die bekanntesten Ursachen.  Viele Schäden  werden zudem auf Grund von dichten Notdächern (Dampfsperren) oft über mehrere Jahre nicht erkannt, bevor es  in weiterer Folge zum Totalschaden auf Grund von nicht sanierbaren Dämmebenen kommt.
Zentraleinheit (Hutschienenmontage) OMS lässt sich einfach in jeden Elektroverteilerschrank integrieren
Messsatellit 32K OMS
 

Treten sie mit uns in Kontakt!

Tel: +43(0)5522 43770
Mail: kundendienst(at)optidry.at

Kundenmeinungen:

"Als gebranntes Kind weiß ich, was Wasserschäden an Flachdächern für Folgeschäden und Kosten verursachen, deshalb haben wir uns beim Neubau für das flächendeckende Überwachungssystem Optidry Monitoring entschieden"

Prugger Thomas, Geschäftsführer Olina Küchen GmbH
"Mit dem Einbau des optidry monitoring system in unsere Flachdächer/Terrassen bieten wir unseren Kunden den maximalen Schutz vor kostenintensiven Wasserschäden. Die Nutzungsdauer der Abdichtung wird verlängert, mögliche Schäden werden in ihrerer Entstehung erkannt. Für unsere Kunden bedeutet das, weniger Betriebskosten und hohes Einsparpotential bei einer späteren Sanierung"

Prok. Alexander Winkler, H&J GmbH Bauträger


Adresse

Ortungstechnik Nachbaur GmbH

Müsinenstrasse 52
6832 Sulz/Austria
+43 (0)5522/43770
+43 (0)5522/43772
M: office(at)ortungstechnik.at
W: http://www.optidry.at